Mitglied werden

Sie haben eine fundierte Pilates-Ausbildung, unterrichten Pilates aus Leidenschaft und sind von der positiven Auswirkung des Trainings überzeugt? Sie möchten als lizenzierte/r Trainer/in Ihren Kunden die bestmöglichste Qualität bieten? Sie suchen den Austausch mit anderen Trainern in Deutschland? Werden Sie Mitglied im Deutschen Pilates-Verband und profitieren Sie von unserem großen Netzwerk, dem fachlichen Austausch und den Informationen zu anerkannten Fort- und Weiterbildungen. Als lizenzierte/r Trainer/in werden Sie in unsere Trainersuche aufgenommen und können das DPV Verbandslogo nutzen, um auf Ihre Qualifizierung hinzuweisen.

Was kostet die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft kostet für Trainer ab 2018 100,– Euro im Jahr und für Ausbildungsinstitute 600,– Euro im Jahr.

Anmeldung für Trainer

Sie haben sich für eine Mitgliedschaft im Deutschen Pilates-Verband entschieden? Dann einfach wie folgt anmelden: 

  • Bitte füllen Sie das Online Anmeldeformular aus.
  • Laden Sie dort Ihr Zertifikat hoch, beispielsweise für eine Matten-Ausbildung mit 100 UE (Unterrichtseinheit à 45 min.) oder 75 Zeitstunden

Eine Mitgliedschaft im Deutschen Pilates Verband e.V. setzt entweder eine Matten-Ausbildung über mindestens 80 UE Präsenz-Unterricht  und 20 UE Hospitation voraus, oder eine mit Prüfung abgeschlossene Studio- bzw. Geräte-Ausbildung, die ca. 400 Stunden umfasst.

Wenn Sie Fragen zur Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail an info@pilates-verband.org zur Verfügung.

Nach Bestätigung der Anmeldung stehen Ihnen die offizielle Mitgliedsurkunde und das Zertifikat des Deutschen Pilates-Verbandes zum Einsatz auf Ihrer Webseite und/oder in Ihren Print-Medien in Ihrem Mitgliederbereich zur Verfügung. 

Anmeldung für Institute

Lassen Sie uns ihre Anfrage direkt per E-Mail an info@pilates-verband.org zukommen.

Über den Verband

Informationsblatt herunterladen

Hinweis zur Mitgliedschaft

Mit dem Antrag auf Mitgliedschaft akzeptieren Sie die Satzung, die Vereinsordnung sowie unseren Ehrenkodex und erkennen an, dass von jedem Mitglied 6 anerkannte Fortbildungsstunden innerhalb von 1 Jahr für die Verlängerung der Verbandslizenz vorgelegt werden müssen.